Wie wird Merinowolle gepflegt?

L√ľften statt Waschen. Merinowolle ist bis zu einem gewissen Grad¬†selbst reinigend.

¬†Oftmals ist es daher ausreichend, das getragene Kleidungsst√ľck an die frische Luft zu h√§ngen, anstatt es direkt zu waschen.¬†

Dabei werden schlechte Ger√ľche und Schmutzpartikel √ľber den Wasserdampf in der Luft abtransportiert.

Somit werden Ger√ľche neutralisiert und das Kleidungsst√ľck ist bereit f√ľr den n√§chsten Einsatz ‚Äď meist¬†ohne es zu waschen.

 

WIE WIRD MERINOWOLLE GEWASCHEN?

Um Merinowolle zu waschen, eignet sich ein herk√∂mmliches Waschprogramm mit max. 30¬įC¬†bei¬†niedriger Drehzahl.
Wir empfehlen hierf√ľr ein normales (Woll-) Waschmittel ohne Enzyme.
¬†Weichsp√ľler sollte man nicht verwenden, denn dieser besch√§digt die feinen Fasern der Wolle.¬†
Helle und dunkle Kleidung beim Waschen unbedingt trennen, um Verfärbungen zu vermeiden.
 

 

Merinowolle ist im Vergleich zu vielen anderen Stoffen schnelltrocknend.
Daher¬†empfehlen¬†wir auch eine¬†nat√ľrliche Trocknung¬†nach dem Waschen.
Am besten eignet sich hierf√ľr die einfache W√§scheleine oder der W√§schest√§nder an der frischen Luft.
Die Kleidungsst√ľcke d√ľrfen nicht in den Trockner!
 

 

Da die Kleidungsst√ľcke aus Merinowolle generell seltener als herk√∂mmliche gewaschen werden m√ľssen, spielt bei unseren Produkten auch die Nachhaltigkeit eine gro√üe Rolle.
Bereits bei der Gewinnung des Rohstoffs, der Wolle des Merinoschafs, wird hier mit großer Sorgfalt gearbeitet.
Hierzu zählt auch, dass bei der Herstellung unserer Produkte keine Chemikalien verwendet werden.  
Da auch im weiteren Leben des Kleidungsst√ľcks weniger Wasser und Energie¬†zur Pflege verbraucht wird, wirkt sich das positiv auf die Umwelt¬†aus.
 

 

Merinoprodukte bleiben bei richtiger Pflege immer weich und kuschelig, wie am ersten Tag.